Zur Startseite
          4000 Biere im Test
Bild  (+) Synde Bräu Winterbock
Bild  (+) Synde Bräu Winterbock
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Bock, hell

Alkoholgehalt
6,8 %

Herkunft
Leipzig, Sachsen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Synde Bräu, Nico Synowzik, Hohe Str. 13, 04107 Leipzig

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
https://www.facebook.com/Synde-Br%C3%A4u-1983947688549899/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Orange, weitgehend klar. Heller Schaum, hält sich 1-2 Minuten. Im Geruch Brot, Karamell, Hopfen mit etwas Zitrus und Gewürz. Alkohol. Im Antrunk vollmundig-malzig. Eher weiches Mundgefühl. Geschmack von sattem Karamell, aber auch feinem Getreide, teils bittersüßlich. Angenehm (d. h. leicht) hefig. Im Nachtrunk dezente Malzbittere, mehr noch Hopfenherbe mit Orange/Orangenschale und Gewürzen. Fazit: Stärkere Version der beliebten, bernsteinfarbenen „Weihnachtsbiere“. Angenehm zu trinken, das Komplexitätsniveau überfordert nicht.

Der Syndenbock! Gekauft im Dezember 2018 in der Bierothek Leipzig.