Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Graf Ignaz Lager
Bild  (+) Graf Ignaz Lager
Note

2,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Lager, hell

Alkoholgehalt
4,9 %

Herkunft
Freising, Oberbayern

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Hofbrauhaus Freising, 85314 Freising. Aus den Brauhäusern Pörnbach, Jettenbach und Freising.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.hofbrauhaus-freising.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2,5

Kommentar
Hellgelb, gefiltert. Kleine, kurzlebige Schaumkrone. Im Geruch dominiert ein brotiges Malz, der grasiger Hopfen ordnet sich unter. Im Antrunk leicht malzig, typische Lagerstärke, schlanker als ein Export. Eher einfach gestricktes Malz mit Brotnote und subtiler Süße. Im Nachtrunk wieder etwas grasig-zitroniger Hopfen, der sich mit einer exportbiertypischen Malzbittere mischt, wirkt dadurch nicht perfekt ausgewogen, ist insgesamt aber ein passables Bier.

Laut Etikett ist dies das malzig-aromatische Pendant zum 'Graf Ignaz Premium Pilsener'. Es scheint somit auch zur "Graf Toerring"-Reihe der Brauerei zu gehören, wie der kleine, rot glänzende Schriftzug "Graf Toerring" im Etiketthintergrund andeutet. Der Namensgeber ist Ignaz Felix Graf zu Toerring-Jettenbach (1682 - 1763), bayerischer Feldmarschall, Außenminister, erster Berater und guter Freund des bayerischen Kurfürsten Karl Albrecht, des späteren Kaisers Karl VII. (1697 - 1745). Graf Ignaz war auch bayerischer Oberbefehlshaber gegen Maria Theresia und ein Fürst des bayerischen Rokoko.

Stammwürze: 11,4 %