Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Anderson Valley Hop Ottin' IPA
Bild  (+) Anderson Valley Hop Ottin' IPA
Note

2,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
India Pale Ale (IPA)

Alkoholgehalt
7,0 %

Herkunft
Boonville, Mendocino County, Kalifornien

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Anderson Valley Brewing Company, Boonville, Mendocino County, California


Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.avbc.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2

Kommentar
Orange bis bernsteinfarben, ein ganz klein wenig trüb. Beinahe weißer, mittelporiger Schaum. Betörend süßlich-kräuterhafter Hopfengeruch. Malziger Antrunk. Orangenschalen, Grapefruit, untergeordnet auch Karamell und dessen Süße. Im Abgang erreicht der Zitrusgeschmack seinen Höhepunkt, betont hopfenaromatisch und -herb, viel Pinienkern- und Kräuteraroma - jedoch nicht ganz so intensiv wie es der starke Geruch vermuten ließ. "Generous additions of high-alpha Pacific Northwest hops" heißt der Kommentar der Brauerei dazu. Der IBU-Wert liegt bei ordentlichen 80 Einheiten. Unter dem Strich ein zupackendes, kräftig aromatisches IPA. Eine Probe mehr als wert.

Der Name "Hop Ottin'" entstammt dem lokal im Anderson-Tal vorherrschenden Boontling-Dialekt und bedeutet sinngemäß "hart arbeitender Hopfen". Außerdem heißt es "Hop Ottin' bites like a can-kicky bluetail" also in gewöhnlichem Englisch "Hop Ottin' bites like an angry rattlesnake looking for a fight".