Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Ritter Kahlbutz Männerstolz
Bild  (+) Ritter Kahlbutz Männerstolz
Note

3,00

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Bock, hell

Alkoholgehalt
6,8 %

Herkunft
Eibau, Landkreis Görlitz, Oberlausitz

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Gebraut und abgefüllt für CRECK Ltd., Vertriebsbüro Berlin, Behringstr. 21, 12437 Berlin von der Privatbrauerei Eibau i. Sa.

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.ritter-kahlbutz.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TK: 3
TR: 3

Kommentar
Dunkelgoldene Farbe, laut Brauerei "rotbraun". Gefiltert, Schaum verschwindet schnell. Malziger Antrunk, ohne großen Ausdruck. Malzaroma angenehm, wenig süßlich, etwas rauchig, leichtes Walnußaroma. Abgang erträglich malzbitter ohne große Hopfenherbe. Angenehmer Einfachbock. Wie bei anderen Bieren der "Ritter Kahlbutz"-Reihe gibt es auch hier eine kurze Geschichte auf dem Rückenetikett. Der "wilde Verführer" Ritter Kahlbutz soll demzufolge 11 "offizielle" und über 40 nicht-eheliche Kinder gehabt haben. Der Untertitel des Bieres lautet entsprechend "das potente Starkbier".