Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Einsiedler Schwalbe-Bräu Festbier
Bild  (+) Einsiedler Schwalbe-Bräu Festbier
Note

3,25

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Festbier

Alkoholgehalt
5,2 %

Herkunft
Chemnitz-Einsiedel, Sachsen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Einsiedler Privatbrauerei, 09123 Chemnitz-Einsiedel

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.einsiedler.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TK: 3,5
TR: 3

Kommentar
Gold-schwarzes Etikett. Mittelgoldene Farbe, klar, wenig schäumend. Ordentlich malziger Antrunk, subtile Süße, ansonsten recht grob gestrickt. Süffiges Festbier ohne großen Einfallsreichtum. Malz nicht gerade fein, immerhin leicht fruchtig, malzbitterer Abgang. Hintergrundinformationen: "Schwalbe-Bräu" wird zu Ehren des Brauereigründers Emil Schwalbe eingebraut. Am 17. Februar 1886 verkaufte das Einsiedler Brauhaus Schwalbe-Bräu als erstes Bier überhaupt. "Die Etikettierung ist detailgetreu der damaligen Zeit nachempfunden" heißt es auf der Website des Einsiedler Brauhauses. Im Jahr 1903 wurde das Einsiedler Brauhaus "Emil Schwalbe" in die Einsiedler Brauhaus AG umgewandelt.