Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Irseer Kloster-Urweiße
Bild  (+) Irseer Kloster-Urweiße
Note

3,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Weißbier, hell, trüb

Alkoholgehalt
5,6 %

Herkunft
Irsee, Landkreis Ostallgäu, Bayerisch-Schwaben

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
Klosterbräu, 87660 Irsee

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.irsee.com/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TK: 3
TR: 4

Kommentar
Goldgelb, trüb, aber nicht milchig, weißer und kompakter Schaum, Hefebodensatz im Glas. Malziger Antrunk, nicht vollmundig, ein wenig hefig. Aromatisch wenig aufregend, wirkt zeitweise blaß, verhalten weizenmalzaromatisch. Abgang harmlos. Unser Testexemplar scheint nicht in Topform zu sein: Es dümpelt über die ganze Zeit hinweg ein unangenehmer Beigeschmack eines schlechten Doppelkorns in diesem Bier. Möglicherweise lediglich ein temporär vorzufindender Geschmacksfehler, ein Nachtest könnte Klarheit bringen. MHD 04/10.