Navigation
   Startseite
¬†¬† Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Datenschutz

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Peniger Landbier
Startseite > Bierverkostung > Peniger Landbier

 Bild  (vergrößern)
Peniger Landbier
 Note  
3,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2010-12-11
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Export, hell

Alkoholgehalt:
5,2 %

Herkunft:
Penig, Landkreis Mittelsachsen, Sachsen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Peniger Spezialitätenbrauerei, 09322 Penig

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.peniger.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 3

Kommentar:
Heller Bernstein, gefiltert. Die kleine 0,33-Liter-B√ľgelflasche ploppt laut beim √Ėffnen. Mittelporiger Schaum ohne gro√ües Volumen, h√§lt ausreichend lange. Vollmundig-malziger Antrunk. Malzbetontes Bier, irgendwo zwischen einem klassischen Export und einem ausgewachsenen Oktoberfestbier/M√§rzen unterwegs. Entsprechend schwerwiegender K√∂rper, h√§lt sich nicht an Details auf. Malzfacetten zwar etwas n√ľchtern, aber nicht zu flach. Viel Karamell ohne eine besondere S√ľ√üe zu entwickeln. Im Abgang leicht gehopft. Ausgewogen. Fazit: Kr√§ftiges Landbier ohne aromatische Feinheiten.

Das Bier ähnelt dem "Luckenwalder Landbier" in Farbe und Geschmack stark. Auch die Etikettgestaltung unterscheidet sich bei beiden Produkt nur um Details voneinander: So steht der Kirchturm beim "Peniger Landbier" weiter rechts nahe dem Wäldchen. Zudem sind beim sächsischen Vertreter Schönwetterwolken am Himmel aufgezogen. Hintergrundinformation: Die Brauerei in Luckenwalde (Brandenburg) gehört gleichfalls der Brauereigruppe der Familie Hösl an.